Alacris Theranostics startet zweite Crowdinvesting-Kampagne auf Seedmatch

Berlin, 13. Mai 2020 Alacris Theranostics, ein Spin-off des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik, eröffnet Kleinanlegern ab dem 14. Mai 2020, 12 Uhr auf www.seedmatch.de/alacris2 erneut die Chance, in die Zukunft der Krebsdiagnostik zu investieren. Mit dem Geld der Investoren will das Berliner Unternehmen seine Comprehensive Molecular Tumor Analysis (CMTA) – eine der umfassendsten Analysen des individuellen Tumors und Patienten – für die personalisierte Therapie von Krebspatienten in der EU ermöglichen. Ziel ist es, die medizinische Versorgungslandschaft in Kliniken für eine der häufigsten schweren Erkrankungen weiter zu verbessern. Darüber hinaus will Alacris mit dem frischen Kapital sein Produkt ModCellTM – den digitalen Zwilling – zur Marktreife bringen. Dank ModCellTM lassen sich Krankheits- und Therapieverläufe digital simulieren. So sollen die besten Therapieoptionen vorab ihres Einsatzes identifiziert und Medikamentenstudien effizienter umgesetzt werden können.

Alacris Theranostics, Entwickler innovativer Ansätze der Präzisionsmedizin in der Onkologie, startet am Donnerstag, den 14. Mai 2020, eine zweite Kampagne über die Crowdinvesting-Plattform Seedmatch. „Unser erstes Crowdfunding mit Seedmatch war ein voller Erfolg. Wir konnten mit den Geldern der Investoren die Firma auf IT- und Personalebene weiter ausbauen und haben Laborkapazitäten und Durchsatz erhöhen können. Das hat uns geholfen, neue wichtige Kunden und Klinikpartner zu gewinnen und die Kosten für unsere Patienten weiter zu senken. Auf diesen Erfolg werden wir jetzt systematisch den europäischen Auslandsmarkt aufbauen. Dafür ist eine zweite Crowdinvesting-Kampagne ein sehr guter Weg“, sagt Dr. Bodo Lange, Geschäftsführer der Alacris Theranostics GmbH. „Wir freuen uns, mit Seedmatch einen erfahrenen Partner im Bereich Crowdinvesting an unserer Seite zu haben.“

In den letzten Jahren sind große Fortschritte bei der Diagnose und besseren Behandlung von Krebserkrankungen gemacht worden. Sogenannte gezielte Therapien und Immuntherapien sind bereits für verschiedene Krebserkrankungen verfügbar. Eine notwendige Grundlage, um diese Therapien auszuwählen, ist jedoch eine detaillierte molekulare Analyse von Tumor und Patient. Alacris‘ Comprehensive Molecular Tumor Analysis (CMTA) zur personalisierten Tumoranalyse unterstützt Onkologen und molekulare Tumorboards in den Kliniken bei der Auswahl solcher Therapieoptionen. 

Molekulare Tumordiagnostik trifft auf digitale Simulation

Für die CMTA werden anhand von Blut- als auch Tumorgewebeproben das Genom und Transkriptom sequenziert, um auf molekular tiefster Ebene Veränderungen in den Genen zu identifizieren, die für das Krebswachstum, aber auch für Medikamentenresistenzen verantwortlich sind. Alacris untersucht rund 21.000 Gene und integriert diese Information mit der Analyse des Transkriptoms. Mit diesem Verfahren werden signifikant mehr klinisch relevante Informationen entschlüsselt als bei anderen Untersuchung auf dem Markt. Eingesetzt wird die so gewonnene Information zur Bestätigung und Verfeinerung von Diagnosen, Bestimmung von Prädispositionen, der Identifikation der individuellen  Behandlungsoptionen, Aufdeckung von Resistenzen und um passende klinische Studien für  Patienten zu finden.

Die Alacris-Kernsoftware ModCellTM für Patientendiagnostik, Biomarkeridentifikation und Arzneimittelentwicklung überführt die durch die CMTA gewonnenen Daten in ein Computermodell – den sogenannten digitalen Zwilling des Patienten und seiner Erkrankung. Mit Hilfe dieses digitalen Zwillings wird Alacris die Behandlung mit bis zu 200 unterschiedlichen Krebsmedikamenten simulieren und Ärzten damit wertvolle und vor allem schnelle Entscheidungshilfen bei der Therapiewahl bei gleichzeitiger Minimierung des Risikos für den echten Patienten bieten können. 

Alacris patentierter DeepImmune-Ansatz ermöglicht es zudem, ein Immunprofil von Patienten zu erstellen und damit Antikörper zu detektieren, die gegen Krebszellen, Viren oder auch, im Falle von rheumatischen oder anderen Autoimmunkrankheiten, gegen Autoantigene gerichtet sind. Durch diese genaueste Analyse des Immunsystems können Krankheitsverläufe dargestellt, aber auch Angriffsziele auf Krebszellen, in Viren und in Autoimmunkrankheiten erkannt werden. Das erlaubt es, Biomarker zu identifizieren, die einen Krankheitsverlauf frühzeitig prognostizieren können, Antikörper zu erkennen, die möglicherweise therapeutisch zum Beispiel bei viralen Infekten eingesetzt werden könnten und Zielmoleküle für Impfstoffe zu entwickeln. 

Investmentchance nutzen

Bei der Crowdinvesting-Kampagne können Kleinanleger bereits ab 250 Euro bis maximal 25.000 Euro auf www.seedmatch.de/alacris2 sogenannte virtuelle Anteile an unserem Unternehmen über das partiarische Nachrangdarlehen erwerben. Im Gegenzug werden Investoren am künftigen Erfolg von Alacris beteiligt. Bei Seedmatch entstehen den Investoren keinerlei Kosten, wie beispielsweise die sonst üblichen Transaktionsgebühren oder Tradingkosten. Darüber hinaus haben sie ein 30-tägiges Widerrufsrecht. Die Kampagne von Alacris Theranostics startet am 14. Mai 2020 um 12 Uhr. Jeder Kleinanleger, der bis zum 21. Mai 2020 ein Investment platziert, profitiert von einer 10 Prozent höheren Gewinnbeteiligung. Darüber hinaus werden je nach Höhe des Investments besondere Goodies wie beispielsweise eine CMTA-Analyse ausgegeben. 

Weitere Informationen unter:
www.alacris.de
www.seedmatch.de/alacris2

 

Unternehmensporträts

Über Alacris Theranostics

Die in Berlin ansässige Alacris Theranostics, eine Ausgründung des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik, entwickelt neue Ansätze in der Präzisionsmedizin für die Diagnose, Behandlung und Stratifizierung von Krebspatienten. Von Pionieren der Genom- und Krebsforschung gegründet, fokussiert sich das Unternehmen heute auf die Entwicklung und Kommerzialisierung seiner Kerntechnologie, der Comprehensive Molecular Tumor Analysis (CMTA) zur personalisierten Tumoranalyse. Die CMTA wird bereits in der klinischen Praxis eingesetzt und von Ärzten und Patienten innerhalb und außerhalb Deutschlands (Großbritannien, Schweiz, USA) genutzt. Darüber hinaus entwickelt Alacris eine digitale Simulation, ModCellTM, um anhand virtueller Zwillinge von Patienten und ihren Erkrankungen die Wirkung von Medikamenten sowie Krankheitsverläufe vorhersagen zu können.

Über Seedmatch

Seedmatch, gegründet 2011, ist die erste Plattform für Unternehmens-Crowdinvesting in Deutschland. Bereits ab 250 Euro können private und institutionelle Investoren digital und gebührenfrei in innovative Unternehmen investieren und von ihrem wirtschaftlichen Erfolg profitieren. Dabei erzielen sie eine Rendite von durchschnittlich 15 % p. a. – wissenschaftlich belegt. In über 135 Finanzierungsrunden haben die rund 65.000 Seedmatch-Nutzer bereits über 50 Millionen Euro Wachstumskapital zur Verfügung gestellt, etwa für bekannte Unternehmen wie Veganz, erdbär, LeaseRad oder Volocopter. Seedmatch gehört wie die Schwesterplattformen Econeers für Crowdinvesting in nachhaltige Projekte und Mezzany für Immobilien-Crowdinvesting zur OneCrowd GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Dresden beschäftigt 20 Mitarbeiter und wird von Johannes Ranscht und Stefan Flinspach geleitet.

 

Pressekontakte

Alacris
Alacris Theranostics GmbH
Dr. Bodo Lange
Max-Planck-Straße 3
12489 Berlin
Tel.: +49 30 8431-225 10
E-Mail: b.lange@alacris.de
www.alacris.de

Seedmatch
OneCrowd GmbH
Kirsten Petzold
Käthe-Kollwitz-Ufer 79
01309 Dresden
Tel.: +49 351 317765-12
E-Mail: k.petzold@seedmatch.de
www.seedmatch.de