Technologie-Unternehmen intelligent fluids startet Crowdinvesting-Kampagne

31.03.2020Das Technologieunternehmen intelligent fluids GmbH startet eine Crowdinvesting-Kampagne. Über die Finanzierungsplattform Seedmatch können sich ab dem 02.04.2020 gewerbliche sowie private Investoren mit einem Investment ab 250 Euro beteiligen. Intelligent fluids befreien Untergründe smart und hocheffektiv von Schmutz, Flecken, Klebstoffen, Lacken, Farben, Tinten, Öl und Fett. Gleichzeitig werden auch Viren wie Corona auf Händen und Oberflächen zerstört. Alle Informationen finden sich auf der Fundingseite: www.seedmatch.de/investmentchancen/intelligentfluids

Jährlich werden weltweit ungefähr zehn Millionen Tonnen giftige Chemikalien industriell für Reinigungszwecke benutzt. Die Folgen sind dramatisch: Die aggressiven Lösemittel schaden nicht nur der Umwelt durch Ableitung in Gewässer. Sie stellen auch für Produktionsmitarbeiter eine Gesundheitsgefahr dar, greifen Maschinen und Oberflächen an. Trotz Mastertrends zur Nachhaltigkeit, um die Erde schonender zu behandeln und die Klimakrise zu stoppen, wartet man bei industriellen Reinigern bisher vergebens auf wirksame und realistische Lösungsansätze. In privaten Haushalten versuchen Verbraucher ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern, indem sie grüne bzw. biologische Reiniger benutzen. In der Industrie können sich diese Reinigungsmittel aber nicht durchsetzen. „Das liegt daran, dass die Performance dieser Haushaltsprodukte viel zu schwach ist, um auch im viel größeren industriellen Reinigungsmarkt eingesetzt werden zu können“, erklärt CEO Christian Roemlein. Industrielle Verschmutzungen sind hartnäckiger und viel schwerer zu beseitigen, als im privaten Haushalt. Bisher werden deshalb in der Industrie viele Schmutzoder Farbschichten mit ätzenden Lösemitteln wie zum Beispiel Aceton chemisch aufgelöst.

Schonender performen die Produkte von intelligent fluids. Die Fluide, deren Rezepturen und Technologie auf mehreren Patenten basieren, erzielen ihren Reinigungseffekt nicht auf chemische, sondern auf physikalische Art. Zwei gegensätzliche Naturgesetze werden so miteinander kombiniert, dass daraus bis zu 8.000 Bewegungen pro Sekunde entstehen. „Durch die hohe Dynamik in den wasserbasierten Fluiden, können intelligent fluids leicht in Schichten eindringen und diese unterwandern”, erklärt Roemlein. Die Fluide erzeugen eine Art „Mikroerdbeben“, wodurch sich Schichten nicht mehr am Untergrund halten können und physikalisch abgehoben werden. „Wir schaffen es, dass Öl und Wasser, die sich eigentlich hassen, kontinuierlich miteinander in Interaktion treten”, so Roemlein.

Die Technologie unterstützt intrinsisch 10 der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen und leistet so einen wesentlichen Beitrag für einen smarteren Planeten. Mehrere namhafte Unternehmen nutzen die Fluide bereits. Um den weltweiten Bedarf an effektiven und zugleich nachhaltigen Reinigungsmitteln decken zu können, wird sich die intelligent fluids GmbH mit ihrer Crowdinvesting-Kampagne noch globaler ausrichten. „Wir müssen uns in Labor und Produktion mit entsprechendem Equipment und Anlagen auf hochvolumige Produktionen vorbereiten”, sagt Christian Roemlein. Gleichzeitig strebt das Unternehmen den internationalen Markteintritt und die Produkt- und Geschäftsentwicklung für die hochvolumigen Märkte Mikroelektronik und Öl&Gas an. Mit den tensidhaltigen Fluiden bietet intelligent fluids nicht nur in Zeiten von Corona hochwirksame Reinigungsprodukte für Hände und Oberflächen an, die Viren zuverlässig zerstören. Hohe Kapazitäten können hierfür geschaffen werden. Auch Endverbraucher können ab 2020 intelligent fluids nutzen: Zunächst wird mit einem speziellen Sneaker-Cleaner über den Partner BAMA in der Schuhbranche für Furore gesorgt.

 

Unternehmensporträts

Über intelligent fluids

Das Deep-Tech-Unternehmen intelligent fluids GmbH wurde 2006 als Bubbles and Beyond gegründet und hatte zunächst nur national Anti-Graffiti-Produkte und Druckwalzenreiniger im Angebot. 2017 erfolgte die Umbenennung in intelligent fluids und die Ausrichtung auf globale Volumenmärkte. Das Unternehmen ist Vorreiter für smarte Impact-Chemie (SmartChem) und unterstützt intrinsisch zehn Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. 22 Mitarbeiter an den Standorten Leipzig und Leuna erwirtschafteten bislang ca. acht Millionen Euro Umsatz. Das Unternehmen ist ISO 9001/14001 zertifiziert, hat 26 Patente, wurde mit zahlreichen Awards ausgezeichnet und konzentriert sich auf Branchen wie Druck, Mikroelektronik, industrielle Instandhaltung und Öl&Gas. Die physikalisch wirkenden Produkte vereinen Nachhaltigkeit mit außergewöhnlicher Performance für Anwendungen zur Entfernung von Schmutz/Flecken, Farben/Lacken/Tinten, Klebstoffen, Ölen/Fetten und zur Rostbehandlung.

 

Über Seedmatch

Seedmatch, gegründet 2011, ist die erste Plattform für Unternehmens-Crowdinvesting in Deutschland. Bereits ab 250 Euro können private und institutionelle Investoren digital und gebührenfrei in innovative Unternehmen investieren und von ihrem wirtschaftlichen Erfolg profitieren. Dabei erzielen sie eine Rendite von durchschnittlich 15 % p. a. – wissenschaftlich belegt. In über 135 Finanzierungsrunden haben die rund 65.000 Seedmatch-Nutzer bereits über 48 Millionen Euro Wachstumskapital zur Verfügung gestellt, etwa für bekannte Unternehmen wie Veganz, erdbär, LeaseRad oder Volocopter.

 

Pressekontakte

intelligent fluids

intelligent fluids GmbH Karl-Heine-Straße 99,
04229 Leipzig Nicole Wilkens
Telefon: +49 (0) 341 319 68 10
E-Mail: wilkens@intelligent-fluids.com
Web: www.intelligent-fluids.com

Seedmatch
Seedmatch – eine Marke der OneCrowd Loans GmbH
Käthe-Kollwitz-Ufer 79, 01309 Dresden
Marleen Hollenbach Managerin Corporate Communications
Telefon: +49 (0) 351 317765-13
E-Mail: m.hollenbach@seedmatch.de
Web: www.seedmatch.de